Kurzer Abriss der Geschichte unserer Gemeinde

24. Mai 1892 Gründung der Paulusgemeinde. Gottesdienste fanden im Johannes-Gemeindehaus in der Reuchlinstr. statt.
22. Oktober 1891 wurde das Gelände westlich des Bismarckplatzes erworben.
25. September 1895 Baubeginn an der Pauluskirche.
17. April 1898 Einweihung im Beisein des württembergischen Königs.
25. Juli 1944 Zerstörung der Pauluskirche (zunächst Gottesdienste in St. Elisabeth).
25. September 1949 Einweihung der Notkirche am Leipziger Platz.
19. Dezember 1959 Grundsteinlegung der neuen Pauluskirche.
24. September 1961 Einweihung der neuen Pauluskirche.