G.P.Telemann: Johannes-Passion

02.04.2017 (19:00)

G.P.Telemann - Johannespassion
Johannespassion

Eine Besonderheit dieser Passion von Telemann ist, dass sie nicht sofort mit der Passionsgeschichte beginnt, sondern zunächts einen Prolog vorschaltet. Nach dem Eingangschoral "Ein Lämmlein geht und trägt die Schuld" kommt Jesus zu Wort. Die in einem Rezitativ und einer Arie gesungenen Worte sind an das sogenannte "hohepriesterliche Gebet"angelehnt. Im Johannesevangelium ist dieses Gebet der eigentlichen Passionsgeschichte vorangestellt.

Sind Sie neugierig geworden? Lassen Sie sich einladen. Der Eintritt ist fre! Wir bitten jedoch um eine Spende am Ausgang.

Zurück

Wenn Sie stets auf dem Laufenden zu Konzerten, Terminen und Neugkeiten bleiben möchten, dann können Sie sich in unseren Newsletter eintragen.